Autovermietung

Nach dem Motto: žmobil machenœ, ermoeglichen es Autovermietungen im Urlaub oder auch Zuhause, immer mobil zu bleiben.

Zu den fuehrenden Autovermietern gehoeren Hertz und Europcar wenn es um das einfache und schnelle Anmieten von Fahrzeugen geht.
Die Auswahl ist dabei wirklich enorm und kundenfreundlich, denn schon online koennen bereit stehende Fahrzeuge angeschaut und reserviert werden.
Dabei beschraenkt sich die Auswahl nicht nur auf PWs, sondern umfasst auch Transporter und LKWs.

Autovermietung mal ganz anders
Autovermietung

Europcar versucht sich dabei noch abzusetzen, indem es anbei einen Chauffeur Service anbietet oder einer Hotelreservierung fuer Reisende.

Bei Hertz wird der Fokus auf die Kundenvorteile gelegt und den Service speziell fuer Urlauber, die ein Auto direkt am Flughafen mieten moechten.
Kundevorteile ermoeglicht dabei die Kategorie der „Gold Plus Rewards“œ.
Das System aehnelt stark dem des Flugpunkte sammeln, denn dabei werden Punkte gesammelt durch gefahrene Kilometer oder ganze Miettage, die dann eingeloest werden koennen in Geschenke und zukuenftige Dienstleistungen.

Eine andere Alternative fuer Personen, die mobil bleiben wollen, ist Citecar Diese Art von Autovermietung ist eher fuer den spontanen Alltag gedacht.

Ein Auto wird auf die Schnelle gesucht um von A nach B zu kommen oder Einkaeufe mit dem Auto zu erledigen, wenn man sonst keines besitzt.
Einmal auf der Homepage registriert, kann es auch schon losgehen und das fuer einen Preis von 1 Euro pro Stunde und 20 Cent fuer jeden gefahrenen Kilometer.

Autovermietung
Autovermietung

Der durchaus attraktive Aspekt bei diesem „žCarsharing“œ liegt dabei in seiner mehr als unbuerokratischen Umsetzung, denn alle persoenlichen Daten werden zuvor auf der Homepage angegeben und jedem Mitglied eine persoenliche Karte ausgestellt,
Ueber die sich das zu mietende Auto an der StrassŸe oeffnen laesst und die Fahrtkosten berechnet werden.

Kein langes Warten auf die Freigabe zum Fahren und das Ausfuellen von langen Frageboegen gehoeren damit auch der Vergangenheit an.
Jedoch liegt die Grenze im Radius des Angebotes, denn dieses „Carsharing“œ ist eben nur fuer Kurzstrecken gedacht und das nur in einem vorher festgelegtem Umkreis des Anbieters.